Präventionsmaßnahmen zu Covid-19

Sowohl die Sicherheit unserer Gäste, als auch die unserer Mitarbeiter stehen für uns natürlich an erster Stelle. Gerade in Zeiten wie diesen, wo man definitiv von einer besonderen Situation sprechen kann, bedarf es natürlich auch besonderer Maßnahmen. Ebenso die Kommunikation dieser notwendigen Präventionsmaßnahmen und entsprechender Informationen.

Maßnahmen für jeden Gast (Gastronomie & Beherbergung)

Einerseits gibt es Maßnahmen die jede/n Einzelne/n von uns im täglichen Leben und somit auch bei einem Besuch in unserem Restaurant bzw. in unserem Haus betreffen und umzusetzen sind. Auch wenn viele Maßnahmen inzwischen nicht mehr nötig sind, bitten wir Euch einiges noch weiterhin zu beachten. Folglich zählen zu dieser Eigenverantwortung:

1. Auch wenn es ungewöhnlich ist, auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten.
2. Darauf achten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch zu niesen oder husten.
3. Zusätzlich dazu täglich mehrmals und gründlich Hände waschen.
4. NEU: 3G-Nachweis – Der Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr ist für die Dauer des Aufenthalts bereitzuhalten. Weiter unten stehen mehr Details zu dieser und anderen Regelungen.

Präventionsmaßnahmen für unser Haus & Team

Andererseits gibt es auch die Maßnahmen, die uns als Euer Gastgeber betreffen und die in unsere Verantwortung unseren Gästen und MitarbeiterInnen gegenüber fallen. In diesem Sinne erfüllen wir die Regelungen und Empfehlungen der Bundesregierung zur Eindämmung des Covid-19 Virus. So schützen wir Euch und uns:

Präventionsmaßnahmen Corona
In allen wichtigen Bereichen sind Spender mit Handdesinfektion verfügbar.
Präventionsmaßnahmen Corona
Der Gastronomiebereich wurde umgebaut, um genügend Abstand einzuhalten.
Präventionsmaßnahmen Corona
MitarbeiterInnen wurden entsprechend der Hygiene- und Gesundheitsmaßnahmen geschult und ausgestattet.
Präventionsmaßnahmen Corona
Zimmer werden regelmäßig und sorgfältig gereinigt und desinfiziert.
Präventionsmaßnahmen Corona
Regelmäßige Reinigung und Desinfektion aller öffentlichen Bereiche.
Beim Buffet stellen wir kostenlose Einweghandschuhe zur Verfügung.
Wir stellen unseren Gästen kostenlos Einweghandschuhe zur Verfügung.
Türen bleiben wenn möglich offen um die Übertragung über Oberflächen zu vermeiden
Wenn möglich bleiben Türen geöffnet, um Übertragungen über Oberflächen zu reduzieren.

Aktuell geltende Corona-Regelungen für die Hotellerie & Gastronomie

Laut Verordnung, sind ab 15. September 2021 folgende Regelungen für Beherbergung & Gastronomie einzuhalten:

1. Eintritt nur mit Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr gestattet 3G-Nachweis

Mit der Eröffnung von Betriebsstätten der Gastronomie und Beherbergung am 19.05.21 wurden einige Sicherheitsmaßnahmen erweitert und hinzugefügt. Insbesondere gibt es die Regelung, eine geringe epidemiologische Gefahr nachweisen zu müssen, um sich in einem Restaurant oder Beherbergungsbetrieb aufhalten zu dürfen.
Damit sind alle getesteten, genesenen oder geimpften Personen gemeint, die mit Testung, überwundener Erkrankung oder Impfung diesen Nachweis erfüllen. (Dieser Nachweis ist bei Abholung der Speisen nicht notwendig.) Ist die Gültigkeit des jeweiligen Nachweises abgelaufen, muss dieser erneuert werden.
Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr benötigen keinen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr.

Folgendermaßen sieht die Regelung im Detail aus:

Getestet:

  • Negativer PCR-Tests (maximal 72 Stunden alt – Gültigkeit 3 Tage)
  • Antigen-Tests (maximal 24 Stunden alt – Gültigkeit 1 Tag)
  • Antigen-Selbsttests mit digitaler Lösung (maximal 24 Stunden alt – Gültigkeit 1 Tag)
  • Ausnahmsweise Antigen- Selbsttest unter Aufsicht des Betreibers einer Betriebsstätte oder einer von ihm beauftragten Person vor Ort: dieser Test gilt nur für diesen einen Besuch der Betriebsstätte. Der Test muss unmittelbar vor oder nach Betreten der Betriebsstätte vorgenommen werden.
  • Für Kinder sollen Schultests als Eintrittstests anerkannt werden.
  • Ist die Gültigkeit des jeweiligen Nachweises abgelaufen, muss dieser erneuert werden.

Genesen:

  • Ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion
  • Vorlage eines „Absonderungsbescheids“: Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind ein halbes Jahr nach Genesung von der Testpflicht ausgenommen.
  • Nachweis über eine erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion an SARS-CoV-2.
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als drei Monate sein darf.
  • Ist die Gültigkeit des jeweiligen Nachweises abgelaufen, muss dieser erneuert werden.

 Geimpft:

  • Nachweis über eine erfolgte Erstimpfung ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung, wobei diese nicht länger als 3 Monate zurückliegen darf oder
  • Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 12 Monate zurückliegen darf, oder
  • Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als 9 Monate zurückliegen darf

oder

  • Impfung, wenn nicht länger als 9 Monate zurückliegt und wenn 21 Tage vor Impfung positiver PCR- Test bzw. vor der Impfung Nachweis neutralisierender Antikörper vorlag.
  • Ist die Gültigkeit des jeweiligen Nachweises abgelaufen, muss dieser erneuert werden.

Damit einhergehend ist der Inhaber einer Betriebsstätte zur Ermittlung sowie folgender personenbezogener Daten, als auch der Identitätsfeststellung der betroffenen Person ermächtigt:

  1. Name,
  2. Geburtsdatum,
  3. Gültigkeitsdauer des Nachweises und
  4. Barcode bzw. QR-Code.

2. Gästeregistrierung Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe

Als Betreiber einer Betriebsstätte der Gastronomie und Hotellerie sind wir verpflichtet, von Personen, die sich voraussichtlich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufhalten, zum Zweck der Kontaktpersonennachverfolgung den

  • Vor- und Familiennamen und
  • die Telefonnummer und wenn vorhanden die E-Mail-Adresse zu erheben
  • Die Daten mit Datum und Uhrzeit des Betretens zu versehen.

Auf Verlangen sind wir verpflichtet diese Daten der Bezirksverwaltungsbehörde zur Verfügung zu stellen. Deshalb müssen wir die Daten für 28 Tage, vom Zeitpunkt ihrer Erhebung, aufbewahren. Danach werden sie unverzüglich gelöscht.

3. Konsumieren von Speisen & Getränken

Nachdem der Eintritt nach den Vorgaben (siehe Punkt 1) gestattet wurde, sind für das Konsumieren von Speisen und Getränke keine weiteren Punkte zu beachten.

  • Sowohl Speisen als auch Getränke dürfen unter Einhaltung der Abstandsregel und Maskenpflicht abgeholt werden ohne, dass ein 3G-Nachweis erforderlich ist.

Mit Einhaltung dieser Maßnahmen und Verordnungen können wir alle einen Beitrag leisten, die Eindämmung dieser Pandemie zu unterstützen. Wir wünschen Euch allen viel Gesundheit und freuen uns auf Euren Besuch. Mehr Informationen zu Präventionsmaßnahmen und aktuell gültige Verordnungen für die Gastronomie- und Hotelleriebranche findet Ihr auf www.sichere-gastfreundschaft.at bzw. auf der Seite der WKO.